Aktuelles - SaunaComeIn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles

               

        

         am 3.10.2017 und 31.10.2017 geschlossen





Teezeit im Come In - der gesunde Aufguss


16.00 Uhr ist "Tea Time" im Come In. Um den Aufguss abzurunden, gibt es für 

unsere Gäste anschließend einen Tee in der hauseigenen Bademantelbar. 

Als kleine Besonderheit wird seit kurzen zusätzlich der Aufguss auch 

mit Tee zelebriert, welcher besonders schonend und wohltuend für Körper,

Geist und Seele ist weil er ohne Zusätze von ätherischen Ölen und Alkoholen verdampft. 


Der Niederschlag von Kamillentee hat beispielsweise eine antibakterielle Wirkung 

auf Haut und Schleimhäute.

Also ein absoluter Geheimtipp für ein besseres Hautbild oder vielleicht Ingwer, 

welcher bei Kopf und Gelenkbeschwerden heilende Eigenschaften zeigen soll.


Welcher Tee auch immer aufgegossen wird... er ist gewiss gesund!!!



Hydrojet ???   

                          "Sagen Sie Ihren Verspannungen ade"


Der Hydrojet ist ein Wasserbett, welches an die 30°C warm ist und Hochdruckstrahldüsen 

gegen den Körper arbeiten. Die Düsen werden als Jet bezeichnet und können einen Druck 

von bis zu 4 Bar aufbauen. Der Jet kann ganz zielgerichtet auf die individuellen 

Bedürfnisse jedes einzelnen Gastes eingestellt werden. Ob Ganzkörpermassage, 

ganz sanft zum entspannen, oder vielleicht der Schulter Nacken Bereich etwas kräftiger 

um die Verspannungen vom Alltag wieder los zuwerden, 

wofür Sie sich auch entscheiden...

                                          ...der Hydrojet ist eine Wohltat für jede Muskulatur.

Zudem ist der Jet eine günstige Alternative zu einer Handmassage und kann innerhalb 

unserer Öffnungszeiten ohne vorherige Terminvereinbarung genutzt werden.



Jungbrunnen Sauna

                                      "Schwitzen für ein langes Leben"

Kann Sauna unser Leben verlängern? Was bewirkt das Schwitzen eigentlich?

Darf jeder in die Sauna? Warum singt die Raumtemperatur beim Aufguss? Wie lange 

sollte man in der Sauna aushalten müssen?

Mysterium Sauna... viele Fragen, die uns immer wieder gestellt werden, einige möchte 

wir gerne beantworten. Wenn auch Sie Fragen zum Thema Sauna haben, schreiben Sie 

uns einfach über unser Kontaktformular, wir beantworten Sie gern.


Das Saunabaden ist ein ganzheitliches Konzept und funktioniert nur wenn man es 

regelmäßig, Sommer wie Winter, etwa einmal die Woche und vor allem richtig anwendet.

Wie schwitz man denn richtig? Dafür gibt es viele Ratgeber, aber vor allem ist zu beachten...


1. Körperreinigung:

- die Haut sollte vor dem Saunabaden gereinigt werden durch duschen, um Talg 

und abgestorbene Hautzellen zu entfernen, so ist die Haut optimal auf das Saunabad 

vorbereitet

- nach der Sauna ist kein erneutes abseifen nötig, duschen Sie nur mit klarem Wasser


2. Saunieren:

- gut abgetrocknet, denn nasse Haut verlangsamt das eigene Schwitzverhalten, 

kann es dann in die Sauna oder in das Dampfbad gehen

- für Anfänger empfiehlt sich das Dampfbad, ...mit niedriger Temperatur starten 

und sich langsam steigern, 8 bis 10 Minuten sind für den Anfang auch völlig ausreichen, 

oberstes Gebot dabei, achten Sie auf ihr Körpergefühl

- zu dem ist das Dampfbad ein guter Start für die Haut den Saunatag zu beginnen,

durch die hohe Luftfeuchtigkeit erweicht die oberste Hautschicht und ein Peeling bietet 

sich zusätzlich an und Ihre Haut fühlt sich gleich wie neu geboren, sauber und zart zugleich


3. Abkühlen:

-nach einem Hitzereiz folgt ein Kältereiz, ob unter der Schwalldusche oder mit 

Kneippschen Güssen... das Gefäßtraining steht hier im Vordergrund, wobei wieder zu 

beachten ist, Tauchbecken sind nur was für Fortgeschrittene


4. Ruhen:

- Ruhephasen von mindestens 20-40 Minuten sollten unbedingt zwischen den 

Saunagängen eingehalten werden, damit der Körper wieder Kraft sammeln kann und 

die Zellen mit Sauerstoff füllt, geht das am besten an der frischen Luft

- nach einem raschen Kältereiz reagiert der Körper mit einer sogenannten reaktiven 

Hyperämie, einer Mehrdurchblutung welche Sie müde macht und einer Erholungsphase 

eingemummelt an frischer Luft ein lebendiges Körpergefühl verleiht


5. Trinken:

-Flüssigkeit zu sich nehmen, Wasser, Apfelschorle, Kräuter oder Früchtetee sind hier empfehlenswert 

- kein Alkohol

- der Körper reagiert auf Hitze mit schwitzen, um die Depots wieder aufzufüllen ist es 

wichtig viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen um die Zellreinigung anzutreiben 



Fazit: 

Sauna, Dampfbad und Co. Variationen können "bei richtiger Anwendung" das Hautbild 

verschönern, Hautalterungsprozesse verlangsamen, die Abwehr stärken, die Gefäße 

trainieren (Cellulite wird positiv beeinflusst), zu besserem Schlaf und entspannter Muskulatur verhelfen... u.v.m.

                                                                             

             ... viele gute Gründe um schon morgen mit Sauna anzufangen!


Ungeeignet ist Sauna für Gäste mit Bluthochdruck, Gefäßverschlüssen, Herzschrittmacher, Hautverletzungen, entzündliche Prozesse, Erkältungen und Ödemen!

Bei Risikoschwangerschaft niedrige Temperaturen wählen oder auf Sauna in dieser Zeit verzichten.

Hierzu bitte unbedingt einen Arzt befragen. 




Warum sinkt die Raumtemperatur im Aufguss?


In einem Aufguss kann beobachtet werden dass die Temperatur etwas sinkt obwohl 

das Empfinden ein ganz anderes ist. Wie kann das sein? Stand die Tür zu lange offen oder 

ist der Ofen heute nicht so warm? Falsch, der Körper reagiert auf einen Hitzereiz mit Schweiß,

der Schweiß verdunstet an der Luft und kühlt somit den Körper. Wenn nun ein Aufguss 

statt findet, erhöht sich die Luftfeuchtigkeit durch das verdampfende Wasser. Diese 

verhindert dass der Schweiß verdunstet und der Körper kühlt erst wieder runter wenn man 

die Sauna verlässt und der Schweiß verdunsten kann. 

Das Wasser in der Luft braucht Energie um sich zu bewegen und zu 

verändern, diese Energie = Wärme nimmt es aus der Luft und somit sinkt die Raumtemperatur.

 
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü